Trader-Zeitung vom

WIX(dot)COM legt einen 200 Mio. USD-Aktienrückkauf auf. Startet die Aktie des Anbieters von KI-Tools für den Webauftritt jetzt?

Die Aktie von Wix(dot)com gehört zu den KI-Profiteuren. Nachdem es in den letzten Wochen einen Rücksetzer an die angepasste Pivotal Price Line gab, welche von den letzten Zahlen resultierte, könnte nun ein Ende der Konsolidierung anstehen. Was macht den Wert interessant?

Der Konzern hat mehr als 268 Mio. User und generiert über 1,2 Mrd. USD an jährlich wiederkehrenden Erlösen mit seinen Tools, um die Erstellung von Webseiten zu automatisieren, Online-Shops zu kreieren, Online-Terminbuchungen zu implementieren oder auch Restaurants bei der Umsetzung eines Online-Auftritts inkl. Buchungssystem zu helfen. Dafür legen die Kunden eine monatliche Gebühr von bis zu 177 Euro auf den Tisch. Wie der Konzern zuletzt meldete, ist vor allem der KI-basierte Webseitenbauer sehr gefragt, um die Erstellung zu automatisieren. Zudem führte man ein Tool ein, um per Sprachbefehl mobile Apps zu kreieren, die anschließend weiterbearbeitet werden können.

BIs 2026 dürfte WIX(dot)COM den Ertrag von 5,58 USD auf 8,72 USD ausweiten. Dann sinkt das KGV auf 18 und das ist für einen Growth Stock mit KI-Fantasie nicht zu viel. Dass das Management überzeugt ist, zeigt die heutige Auflegung eines neuen Aktienrückkaufprogramms über 200 Mio. USD. Es könnte der Trigger sein, dass die Konsolidierung endet und die Trendfolge bei der Aktie startet!

Weiterlesen?

Die ganze Story finden Sie in der Trader-Zeitung. Sichern Sie sich jetzt ein 4-wöchiges Probeabo und erhalten Sie Zugriff auf das gesamte Archiv!